Erzählband

Liebe Leserin, lieber Leser,

Fünf Monate liegt der letzte Beitrag zurück. Ich habe diese Zeit genutzt, um einige Texte ausführlich zu überarbeiten. Nun ist er fertig: mein erster Erzählband mit dem Titel ,,Die Angst, das Leben zu verpassen“.

Alle Texte sind in den vergangenen vier Jahren entstanden. Alle erzählen von erster Liebe oder der Suche danach, von Glück, das direkt vor einem liegt und das man woanders sucht, von dem Wunsch, nicht allein zu sein, und von der Schwierigkeit, zu zweit zu sein.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Förderkreis deutscher Schriftsteller*innen Baden-Württemberg bedanken, der meinen Erzählband mit einem großzügigen Arbeitsstipendium unterstützt hat.

Die größten Veränderungen habe ich an der titelgebenden Erzählung (,,Die Angst, das Leben zu verpassen“) und an den ,,Fallbeispielen“ vorgenommen, die jetzt ,,Eine wie Rosa“ heißen. Vielleicht reizt es ja die eine oder den anderen von euch, einen Blick auf das Ergebnis zu werfen.

Außerdem überarbeitet und gekürzt habe ich ,,Was Richtiges“ (ehemals ,,Seine weibliche Seite“), ,,Der Verrat“ und ,,Ist da noch frei?“ (ehemals ,,Zuggespräche“).

Neben diesen Texten umfasst mein Erzählband die ,,Romanze bei Mondschein am See“, ,,Glücksbringer“, ,,Das Selfie des Dorian“ und ,,Das is‘ halt der Kevin.“, insgesamt also 9 Erzählungen auf 224 Buchseiten.

Nun beginnt die Suche nach einem Verlag. Falls ich einen Verlag finde, werdet Ihr es als Erste erfahren.

Mit lieben Grüßen

Euer Johannes

Kommentar verfassen